Samstag, 19. September 2020
Notruf: 112

Zwei Flächenbrände an einem Tag

06.07.2018, Lohhof

Feuer durch Mäharbeiten ausgelöst

 

Die langanhaltende Trockenheit hält die Feuerwehren weiter auf Trapp. Am Montag wurden die Ortswehren des Flecken Uchte, sowie die Ortswehren Warmsen und Großenvörde gleich zweimal alarmiert. Gegen 14:30 Uhr alarmierte die Leitstelle Schaumburg die Feuerwehren zu einem Getreidefeldbrand nach Lohhof in den Fuchsberg. Dort brannte eine ca. ein Hektar große Fläche stehendes Getreide. Höchstwahrscheinlich ist das Feuer durch Mäharbeiten entstanden. Die etwa 70 Einsatzkräfte hatten das Feuer mit Hilfe von drei C-Rohren und den wasserführenden Fahrzeugen, sowie den Wasserfässern schnell unter Kontrolle.

Etwa zwei Stunden später ertönten erneut die digitalen Funkmeldeempfänger und Sirenen. Es wurde abermals die zweite Alarmstufe ausgelöst, da aufgrund der Trockenheit eine Ausbreitung des Feuers rasant von statten gehen kann. Wieder brannte stehendes Getreide, was höchstwahrscheinlich durch Mäharbeiten entstand. Unter dem Einsatzleiter Frank Witte löschten die 50 Einsatzkräfte das ca. ein Hektar große Getreidefeld mit 5 C-Rohren ab und übergaben das Feld an den Besitzer.